Das neue Programm „Forum Pädagogik" ist da!




 

Bonifatiushaus

Entstehung und Entwicklung
Bereits unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in der Diözese Fulda der Entschluss gefasst, eine eigene kirchliche Bildungsstätte zu errichten. Nachdem am 27.8. 1948 diese Bildungsstätte zunächst in einem erworbenen und umgebauten Gebäude zum ersten Mal unter kirchlicher Weihe ihre Pforten öffnete und unter das Patronat des Hl. Bonifatius gestellt wurde, entschied sich die Bistumsleitung wenige Jahre später dafür, dem Bonifatiushaus ein eigenes, neu zu bauendes Domizil zu geben; und zwar auf historischem Boden, dem Ökonomiegelände des früheren Benediktinerpriorates St. Andreas in Fulda-Neuenberg.
Treppenaufgang Rückseite

 
 


Im Jahre 1954, dem Jahr des Bonifatiusjubiläums und des Deutschen Katholikentages in Fulda, wurde der Neubau durch Bischof Johannes Dietz seiner Bestimmung übergeben. Nach der Umwandlung in eine offene Bildungsstätte, wurde im Jahre 1978 mit einem Erweiterungsbau begonnen, der dann am 7. November 1980 durch Bischof Schick eingeweiht wurde. Unmittelbar neben St. Andreas liegt heute das Bonifatiushaus. Die alte benediktinische Tradition der Pflege von Bildung und Wissenschaft hat in gewandelten Formen hier ihre Fortsetzung gefunden.

Alte Bilbliothek

Ausstattung
Das Haus bietet drei große Vortragsräume und sieben weitere Seminarräume unterschiedlicher Größe. Alle verfügen über die Möglichkeit der Nutzung modernster Medientechnik. Neben weiteren Konferenzräumen gehören zum Haus ebenso zwei Clubräume, eine Gästebibliothek und ein Fernsehraum, sowie ein Kindergarten mit Bastelraum. Für die Unterbringung stehen 120 Betten in 60 Zimmern(teilweise mit Verbindungstüren) für jeweils ein bis drei Personen zu Verfügung. Jedes Zimmer verfügt über Toilette und Dusche.

 
Veranstaltung Online buchen
Veranstaltung Online buchen



Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945

Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945

Eine Ausstellung des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur


Die Ausstellung kann bis Freitag, 25. September 2015 werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Operation Heimkehr - Bundeswehrsoldaten über ihr Leben nach dem Auslandseinsatz

Operation Heimkehr - Bundeswehrsoldaten über ihr Leben nach dem Auslandseinsatz

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung mit Akademieabend am

4. November 2015 um

19:00 Uhr.


Ein Ausstellungsprojekt von Sabine Würich und Ulrike Scheffer, das anschließend bis zum 18. Dezember 2015 werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden kann.

 
 

Bonifatiushaus – Katholische Akademie des Bistums Fulda

Bonifatiushaus

Unsere Bildungsarbeit basiert auf christlichen Wertvorstellungen. Dazu gehört auch eine wache Sicht auf die eigene Perspektive. In diesem Sinne steht das Bonifatiushaus auch in Zukunft als Plattform des Dialogs der ‚Einheit in Vielfalt’ zur Verfügung.

 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken