Katholische Soziallehre

 Jedem das Seine- mir das Meiste. Knappe Ressourcen gerecht verteilen“ ist ein innovatives Bildungsprojekt für Lehrerinnen und Lehrer. Das Projekt bietet die Möglichkeit neue Bildungszugänge und –formen auf der Ebene der Darstellung und Aufbereitung der Inhalte, der zielgruppengerechten und bedarfsorientierten Gestaltung, der methodischen Anlage und der didaktischen Ausrichtung kennen zu lernen und im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen erproben zu können.

„...und mir das Meiste!“ – während der Finanzkrise meldete sich Bundespräsident Köhler zu Wort und sprach von „hemmungsloser Gier“ im Bankenbereich - einige Wenige sind die Gewinner, den Schaden bezahlt die Allgemeinheit. Unser soziales System steht vor dem Kollaps: Welche Leistungen sind noch bezahlbar? Und auf internationaler Ebene: Soll sich die ‚Festung Europa’ der Zuwanderung verschließen, weil der Wohlstand der ‚ersten Welt’ einfach nicht auf alle ausgedehnt werden kann? ... Wir Menschen müssen alle mit dem Faktum leben, dass Ressourcen auf dieser Welt knapp sind.

Wie aber verteilt man diese gerecht? Und: Nach welchen Grundsätzen, Kriterien und Regeln?...
Unser vorliegendes Bildungsprojekt will anhand des Themas „knappe Ressourcen“ in ein solches Modell ethischer Grundsätze einführen: In die Christliche Gesellschaftsethik. Ziel ist die Vermittlung zentraler Grundlagen der Christlichen Gesellschaftsethik und die Befähigung, deren ethische Grundsätze in Diskussionen um gesellschaftliche Problemlagen anwenden und einbringen zu können.
Wir verfolgen mit dem Kurs einen innovativen Bildungsansatz: Das sog. ‚Blended Learning’: Herkömmliche Präsensveranstaltungen begleiten ausgedehnte E-Learning-Phasen, d.h. Lernphasen auf einer nur für die Teilnehmenden zugänglichen Internet-Plattform, die gleich eine ganze Vielfalt neuer Methoden ermöglicht. Das notwendige technische ‚Know-How’ und die Unterstützung bei der Anwendung und Arbeit mit der Plattform liefert das Projekt natürlich mit.

Das Kursangebot richtet sich in erster Linie an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe II. Neben der Erschließung von Kursinhalten haben die Teilnehmende Gelegenheit sich mit den Methoden des Formats vertraut zu machen, um sie später auch im eigenen Unterricht anwenden
zu können. Darüber hinaus sind auch alle Interessierten angesprochen, die sich mit dem Thema ‚Christliche Sozialethik’, wie auch mit der Lernform ‚Blended-Learning/E-Learning’ auseinander
setzen möchten.

Weitere Informationen:
http://moodle.katholisch.de/

Projektleiter:
Burkhart Kohn

Veranstaltung Online buchen
Veranstaltung Online buchen



 

Bonifatiushaus
Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda

Neuenbergerstr. 3-5
36041 Fulda


Telefon: 0661 8398 - 0
Telefax: 0661 8398 - 136

Montag bis Donnerstag: 

08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr