Das neue Programm „Forum Pädagogik" ist da!




 


Neues Halbjahresprogramm jetzt online!

Liebe Freunde des Bonifatiushauses,

die Sommerpause klingt allmählich aus und wir freuen uns, Sie auch im kommenden halben Jahr bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Dafür ist nun unser neues Programm druckfrisch erschienen. Viele spannende Bildungsangebote warten auf Sie.

Digitale Medien: Lernende Einheit von Eltern, Lehrern und Jugendlichen

„Hilfe, wer erzieht unsere Kinder? Familie 2020: Medienbildung zwischen Elternhaus und Schule" im Bonifatiushaus in Fulda.


Lothar Harles (AKSB) und Prof. Andreas Büsch, Leiter der Clearingstelle Medienkom-petenz der Deutschen Bischofskonferenz, waren sich in ihrem Resümee einig: Die Chancen standen bei der Fachtagung eindeutig im Vordergrund. Medien bieten Chancen zur Partizipation und zur Inklusion. Zudem sei eine Erziehungspartnerschaft von Eltern und Schule notwendig. Und beide Seiten bedürften der Unterstützung und Qualifikation. "Wir alle müssen uns weiterentwickeln im Bereich der Medienkompetenz: Eltern, Lehrer/-innen, Schüler/-innen und auch außerschulischer Bildner/-innen. Wir werden das Thema weiterverfolgen und auch den Diskurs auf politischer Ebene gestaltend begleiten."

Wege zum ganzen Leben

Biblisches Wochenende zum Markusevangelium mit Elke Ciba vom 4. bis 6. September 2015


Die Botschaft Jesu im Markusevangelium ist eindeutig: Das Reich Gottes ist da. Das hat Konsequenzen für alle, die sich von dieser Botschaft ergreifen lassen. Und es betrifft das ganze Leben. Auch wir sind angesprochen.

Akademieabend am 17. September 2015, 19:00 Uhr

Chaos in Nahost - Israels Rolle in einer sich ständig veränderten Krise


Vortrag von Matthias Hofmann in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Christlich-jüdische Zusammenarbeit e. V. Fulda

Schreibwerkstatt Patientenverfügung

Studientag mit Pfr. Werner Gutheil und

Rechtsanwalt Michael Roth am 23. September 2015, 9:00 Uhr


Immer mehr Menschen wollen selbst bestimmen, wie sie sterben wollen und nutzen Patientenverfügungen, Vorsorge- und Betreuungsvollmachten, um ihre Wünsche für die letzte Phase des Lebens festzulegen.

Der Standort des Menschen in der Medizin - Zwischen medizinischer Machbarkeit und ethischen Grenzen

Die anwachsenden technischen Möglichkeiten in der Medizin werfen die Frage nach dem Standort des Menschen und seiner Verantwortung auf. Ist all das, was technisch möglich ist, auch moralisch vertretbar? Wie muss eine menschengerechte Medizin aussehen, die den ganzen Menschen in den Blick nimmt? Prof. Dr. Axel W. Bauer, Medizinethiker an der Universität Heidelberg und ehem. Mitglied des Deutschen Ethikrates, wird in seinem Vortrag die Grenzbereiche der medizinischen Machbarkeit ausloten und ethische Leitkategorien vorstellen und damit die Ringvorlesung 2015/2016 ´Menschenrechte und Medizin´ am 23. September 2015 eröffnen.

Wilhelm II und das Ende des Kaiserreichs



Herzliche Einladung zu einem Akademieabend mit Prof. Volker Ullrich, Hamburg (Die nervöse Großmacht) im Rahmen der Reihe 100 Jahre Erster Weltkrieg am Mittwoch, 30. September 2015 um 19:00 Uhr.


Unterdrückung und Befreiung - Mit Märchen zu demokratischem Denken und Handeln in Gesellschaft und Arbeitsleben

In den Märchen der Welt finden wir die unterschiedlichsten Lebensläufe, die alle Stufen der Aussichts- und Auswegelosigkeit, Krisen bis hin zu Todesangst, aber auch (wachsendes) Selbstvertrauen, Reifung und eine Vielzahl an Lösungswegen aufzeigen. Wie kann ich das Lebenswissen und die Weisheit in den Märchen finden und anwenden?


Eine Bildungswoche vom 5. bis 9. Oktober 2015 zum Mit-Denken, Mit-Handeln und Mit-Verantwortlichsein

Weil das Leben nicht nur Arbeit ist! Perspektiven für die zweite Lebenshälfte und den Ruhestand

´Und wenn es köstlich gewesen ist, dann ist es voll Mühe und Arbeit gewesen´, galt in biblischen Zeiten für ein langes Leben (Psalm 90). Heute bieten sich der Generation 60 plus allerdings bessere Aussichten!


Wir laden Sie vom 12. bis 16. Oktober 2015 zu einem Bildungsurlaub mit persönlichen Erkundungen ein.

„Damit wir klug werden!"



Einblicke in den Deutsch-Evangelischen-Kirchentag (DEKT) und seine ökumenische Dimension

mit Frau Dr. Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des DEKT, Fulda


Ein Beitrag aus unserer Reihe ,Lebendige Ökumene´


Herzliche Einladung zu einem Akademieabend am Mittwoch,

14. Oktober 2015, 19:00 Uhr



Bonifatiushaus 

Vorstellung des Bonifatiushauses.

 

Skulpturen 

Skulpturenausstellung im Bonifatiushaus-Park.

 

Menschenrechte 

Tagung zum Thema Menschenrechte.

 
 
 
Veranstaltung Online buchen
Veranstaltung Online buchen



Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945

Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945

Eine Ausstellung des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur


Die Ausstellung kann bis Freitag, 25. September 2015 werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Operation Heimkehr - Bundeswehrsoldaten über ihr Leben nach dem Auslandseinsatz

Operation Heimkehr - Bundeswehrsoldaten über ihr Leben nach dem Auslandseinsatz

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung mit Akademieabend am

4. November 2015 um

19:00 Uhr.


Ein Ausstellungsprojekt von Sabine Würich und Ulrike Scheffer, das anschließend bis zum 18. Dezember 2015 werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden kann.

 
 

Bonifatiushaus – Katholische Akademie des Bistums Fulda

Bonifatiushaus

Unsere Bildungsarbeit basiert auf christlichen Wertvorstellungen. Dazu gehört auch eine wache Sicht auf die eigene Perspektive. In diesem Sinne steht das Bonifatiushaus auch in Zukunft als Plattform des Dialogs der ‚Einheit in Vielfalt’ zur Verfügung.

 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken