Das Bonifatiushaus lässt sicht jetzt auch virtuell erkunden!

Sie möchten sehen wo Ihre Veranstaltung stattfindet oder herausfinden, ob unser Haus für eine von Ihnen durchgeführte Konferenz geeignet ist? Dann können Sie ab sofort unser Haus in einer 360-Grad-Tour kennenlernen und sich von unserem Tagungsangebot überzeugen. Probieren Sie es gleich aus!

 

Halbjahresprogramm Bonifatiushaus

Das Halbjahresprogramm "Oktober 2015-März 2016" steht Ihnen hier zur Verfügung...

 
 

Das neue Programm „Forum Pädagogik" ist da!




Kontakt
Anfahrtsbeschreibung 
Anfahrtsbeschreibung

Bonifatiushaus
Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda
Neuenberger Straße 3-5
36041 Fulda

Telefon (0661) 8398-0
Telefax (0661) 8398-136

info@bonifatiushaus.de
http://www.bonifatiushaus.de

Bankverbindung
Sparkasse Fulda
IBAN: DE66 5305 0180 0041 0800 72
BIC: HELADEF1FDS

Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag 8:00 -12:30 Uhr
und 13:30 -16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 12:30 Uhr

 

Mit dem Auto:

Von der A7 Autobahnabfahrt Fulda Nord oder aus Frankfurt - die Abfahrt Fulda-Süd.

 

Mit dem Zug:

Ab Hauptbahnhof vom Busterminal aus mit der Linie 3 in Richtung Maberzell/Bimbach oder mit der Linie 4 in Richtung Haimbach.

 

 

Direktor und Leiter
Gunter Geiger
Tel.: 0661/8398-114

Hauswirtschaftliche Leiterin
Barbara Hohmann
Tel.: 0661/8398-137


Sekretariat
Daniela Günther
Jutta Heinisch

Michaela Karges

Magarete Litwin

Nadine Wehner


Buchhaltung
Eva-Maria Agricola

Hausmeister/Technik
Matthias Bohl

Veranstaltung Online buchen
Veranstaltung Online buchen


Fotoprojekt der Stiftung Sozialdienst katholischer Frauen im Bistum Fulda

Eine Ausstellung der Stiftung Sozialdienst katholischer Frauen im Bistum Fulda


Akademieabend am 11. Februar 2016, 19:00 Uhr. Die Ausstellung kann anschließend bis Freitag, 4. März 2016 werktags von 09.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

 

Bonifatiushaus – Katholische Akademie des Bistums Fulda

Bonifatiushaus

Unsere Bildungsarbeit basiert auf christlichen Wertvorstellungen. Dazu gehört auch eine wache Sicht auf die eigene Perspektive. In diesem Sinne steht das Bonifatiushaus auch in Zukunft als Plattform des Dialogs der ‚Einheit in Vielfalt’ zur Verfügung.