Aktuelles

Zur Bedeutung kirchlicher Bildungsarbeit in Zeiten der Pandemie

Armin Schwarz, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, hat am 9. November 2020 die Katholische Akademie des Bistums Fulda, das Bonifatiushaus, besucht. Gemeinsam mit seinen beiden Kollegen Markus Meysner, MdL und Thomas Hering, MdL tauschten sich die drei Landespolitiker mit Direktor Gunter Geiger über die Auswirkungen von Corona auf die bildungspolitische Landschaft aus und welche Aufgaben daraus für die politische Bildung als Querschnittsaufgabe resultieren.

„Die Flüchtlingskrise, Inklusion und jetzt Corona haben die Herausforderungen viel schneller wachsen lassen als die Ressourcen. Deutschland muss daher in Bildung investieren“, verdeutlichte Markus Meysner.

Die Notwendigkeit, für die Demokratie einzutreten, hat sich in den letzten Monaten immer wieder gezeigt: Verschwörungstheorien, Extremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit haben sich immer wieder einen Weg gebahnt und dabei auch die Mitte der Gesellschaft erreicht.

Insbesondere Extremismus in jeglicher Form – so Geiger – übe derzeit eine große Anziehungskraft aus, da sich hierüber in sehr kurzer Zeit eine große Aufmerksamkeit erreichen lasse. Durch die sozialen Medien lassen sich derartige Nachrichten heutzutage zudem sehr schnell und ohne Kontrollmechanismen verbreiten, wodurch mit geringem Aufwand eine große Gruppe an Menschen erreicht werden kann. Ressourcen in Form von Bildungsangeboten für unterschiedliche Zielgruppen sind daher aktuell von höchster Bedeutung.

Das Bonifatiushaus als Ort der außerschulischen nonformalen Erwachsenen- und Jugendbildung leistet hier vor allem in den Bereichen politische Bildung, religiös-theologische Bildung, Familienbildung und beruflicher Bildung seinen Beitrag:

„Ich bin wirklich persönlich beeindruckt, was hier an außerschulischer Bildung jeden Tag mit hohem persönlichen Einsatz flexibel und fokussiert geleistet wird“, sagte Hering. „Der breiten Aufklärung über politische Prozesse und Entscheidungen komme gerade in diesen Zeiten eine besondere Rolle zu und zwar von der KiTa über die Schulen bis hin zu außerschulischen Angeboten“, so Schwarz. Aus diesem Grund – und da waren sich die drei Landespolitiker einig - werde sich die CDU auch „weiterhin für gute Bildung in Hessen engagieren“.

Gespräch im Bonifatiushaus zwischen v.l. nach r. Gunter Geiger, Markus Meysner, Thomas Hering und Armin Schwarz
Gespräch im Bonifatiushaus zwischen v.l. nach r. Gunter Geiger, Markus Meysner, Thomas Hering und Armin Schwarz

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus