Religion und Theologie

Sterben für die Freunde

Deutungen des Todes Jesu im Johannesevangelium


Der Vortrag zur Karwoche nimmt die Passion Jesu aus der Perspektive des Johannesevangeliums in den Blick. Bei Johannes spielt die Passion Jesu in vielen Facetten eine Rolle: Am Beginn mit der Fußwaschung und der Frage, was Jesu Hingabe für die Seinen bedeutet und wie sie umzusetzen ist. In Joh 15 erfolgt die Deutung des Sterbens Jesu mit der Bildrede vom Weinstock und dem Motiv des Sterbens für die Freunde. Ferner spielt das Motiv des Kreuzes als ‚Erhöhung‘ im Johannesevangelium eine wichtige Rolle. Bereits auf die Zeit nach Jesu Tod verweist die Szene mit der Mutter Jesu und dem geliebten Jünger unter dem Kreuz. Und zuletzt bieten die unterschiedlichen Ostererzählungen über Maria von Magdala und Thomas spezifische Einblicke in das Denken des Johannesevangeliums. Referent ist Prof. Dr. Stefan Schreiber, Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg.

Termin


29.03.2021, 19:00 Uhr

 

Referent


Prof. Dr. Stefan Schreiber, Augsburg

 
 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus