Akademieabend

Studientag: Menschenrechte und Wirtschaft – Sozialethische Reflexionen

Ein Studientag am 12. Juni widmet sich dem häufig spannungsgeladenen Verhältnis zwischen Menschenrechten und Wirtschaft. Aus sozialethischer Perspektive werden Expertinnen und Experten der Frage nachgehen, wie es um ethische Maßstäbe in der Finanzwirtschaft bestellt ist, ob Kleinkredite sinnvolle Entwicklungschancen für Menschen in Schwellenländern bedeuten, wie Ethik und Künstliche Intelligenz zusammengedacht werden kann, und welche Rolle der Europäischen Union zukommt, wenn es um die Durchsetzung von Menschenrechten in globalen Lieferketten geht. Darüber hinaus wollen wir mit dem Ökonom Niko Paech kritisch fragen, ob das Credo des ewigen Wachstums ausgedient hat und welche alternativen Wirtschaftsmodelle es gibt, um Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung mit wirtschaftlichem Profit in Einklang zu bringen. Freuen Sie sich auf inspirierende Kurzvorträge und anregende Diskussionen!

Termin


12.06.2021 ab 10 Uhr

 

ReferentInnen


...werden noch bekannt gegeben!

 

Teilnahme


Wird je nach pandemischer Situation noch entschieden und bekannt gegeben! 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an

 
 

Hinweis


Die Bildungsreihe wird getragen vom Bonifatiushaus, der katholischen Akademie des Bistums Fulda, in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer, dem Weltethos Institut Tübingen und dem Institut für Sozialstrategie.



Gefördert aus den Mitteln des Landes Hessen 

durch die KEB Hessen im Rahmen von HESSENCAMPUS 2021

 
 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus