Kreativität und Lebenskompetenzen

„Tatort Fulda“: Johann von Bülow und Petra Schmidt-Schaller lesen in Fulda

Krimifans aufgepasst: Vom 28. Februar bis zum 5. April geht das Krimi-Festival in die elfte Runde. In einer Pressekonferenz wurde nun das Programm vorgestellt.


„Ich habe so viel mit Krimis zu tun, bin aber noch nie verhaftet worden“, sagte Organisator Uwe Lischper bei der Pressekonferenz zum „Tatort-Fulda“. Und auch Autor und Musiker Sascha Gutzeit war zu Gast und haute zwischenzeitlich in die Saiten.


Auftakt mit Johann von Bülow

Und dann wurde das Programm vorgestellt: Den Anfang macht am 28. Februar „Tannenstein“ im Neusehland in Fulda. TV-Star Johann von Bülow liest zur Eröffnung des Festivals aus dem Thriller von Autor Linus Geschke. Der mit seiner Familie in Berlin lebende Schauspieler hat in den vergangenen Jahren das Vorlesen für sich neu entdeckt und bezeichnet es als Ur-Form der Schauspielerei, heißt es in einer Pressemitteilung.


Spannender Abend

Mit „Mord zwischen Jacke & Hose“ kommt auch Petra Schmidt-Schaller nach Fulda. Sie liest bei Herrenmode Köhler. Sie gehört zu den auffälligsten Schauspielerinnen im deutschen Filmgeschäft, heißt es ebenfalls in der Pressemitteilung. Für sechs Folgen war sie an der Seite von Wotan Wilke Möhring Tatort-Kommissarin und nahm danach aus freien Stücken ihren Abschied von der deutschen Vorzeige-Krimireihe, um flexibler in der Auswahl der Filmangebote zu sein. Das Publikum darf sich auf einen spannenden Abend mit einer lesebegeisterten und sympathischen Schauspielerin freuen.


Brandneuer Rom-Krimi

Mit ihrem brandneuen Rom-Krimi „Römisches Finale“ kommt auch Star-Geigerin und Autorin Natasha Korsakova nach Fulda. Veranstaltungsort ist das Papierollenlager print & media der Fuldaer Zeitung. Nach dem erfolgreichen Start als Krimiautorin im Vorjahr (Tödliche Sonate) hat die Geigenvirtuosin einen zweiten Fall für ihren Protagonisten CommissarioDi Bernardo geschrieben. Erneut spielt der Krimi dort, wo sich die Musikerin auskennt – in der Musikszene. Natürlich wird die Geigenexpertin an diesem Abend bei der Fuldaer Zeitung auch wieder begleitend einige Kostproben ihres Geigenspiels geben. Die Besucher erwartet ein musikalisch-krimineller Abend.

Außerdem gibt es am Dienstag, 10. März, ein „Tatort Fulda“-Special. Im Rahmen des Festivals für Kriminalliteratur zeigt das Winterzeitkino die Verfilmung des Eberhofer-Krimis „Leberkäsjunkie“. / mal

Termine und Preise


Freitag, 28. Februar

„Tannenstein“ mit TV-Star Johann von Bülow. Ort: Neusehland Fulda, Beginn 20 Uhr. Eintrittskarten zur Eröffnungsveranstaltung gibt es ausschließlich beim Veranstalter Neusehland. Eintritt: 14 Euro.


Sonntag, 1. März

„Inspektor Swanson und der Fall Jack the Ripper“ mit Autor und Sprecher Robert C. Marle. Ort: Heilig-Geist-Kirche Fulda, Beginn: 15.30 Uhr. Eintritt: 10 Euro


„Darf‘s ein bisschen Mord sein“ mit Autorin Lotte Minck. Ort: Platzhirsch Bar & Lounge, Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Dienstag, 3. März

„Kurz & kopflos“ mit Ralf Kramp. Ort: MUP Bürohandels GmbH, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro


Mittwoch, 4. März

„Zärtlich ist der Tod“ mit Susanne Mischke. Ort: Centhof „Catwalk“, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 11 Euro.


Freitag, 6. März

„Eiskalt weggewischt“ mit Yvonne Schwegler & July Sjöberg. Ort: Werk9, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro


Samstag, 7. März

„Mord zwischen Jacke & Hose“ mit Petra Schmidt-Schaller. Ort: Herrenmode Köhler, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 15 Euro


Dienstag, 10. März

„tatort fulda“ Special: „Winterzeitkino im Kulturkeller“. Ort: Kulturkeller Fulda, Beginn: 20 Uhr. Eintritt im Vorverkauf: 6 Euro, an der Abendkasse 7 Euro


Mittwoch, 11. März

„Römisches Finale“ mit Natasha Korsakova. Ort: Fuldaer Zeitung (Papierrollenlager print & media), Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 14 Euro.


Freitag, 13. März

„Alarm beim Apfelbaum“ mit Sascha Gutzeit. Ort: Kinderschutzbund e.V. Fulda (Aula der Alten Universität), Beginn: 16.30 Uhr. Eintritt: 5 Euro.


„Der Alte muss weg“ mit Carla Berling. Ort: DRK Seniorenzentrum St. Lioba, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro.


Samstag, 14. März

„Kommissar Engelmann auf heißer Spur ...“ mit Sascha Gutzeit. Ort: Caritas Werkstätten, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Sonntag, 15 März

„,Der Staatsanwalt‘ zu Gast im Bonifatiushaus“ mit Fiona Coors. Ort: Bonifatiushaus Fulda, Beginn: 18.30 Uhr. Eintritt: 15 Euro.


Mittwoch, 18. März

„Krimi-Kneipenquiz mit Shaggy“ mit Quizmaster Michael „Shaggy“ Schwarz. Ort: Antons – meet & eat, Beginn: 19 Uhr. Eintritt: 9 Euro.


Donnerstag, 19. März

„Seele auf Eis“ mit Reiner Laux. Ort: Welcome In! Fulda, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Freitag, 20. März

„Muttertag“ mit Tim Bergmann, Ort: Camus-Bibliothek, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 15 Euro, ermäßigt: 10 Euro.


Samstag, 21. März

„Heute hier, morgen tot“ mit Kai Engelke. Ort: Carisma, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro.


Sonntag, 22. März

„Wie schreibt man „Mord“...?, Autorentreff Fulda mit einer interaktiven Event-Lesung. Ort: Kino35, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Montag, 23. März

„Helene geht baden“ mit Isabella Archan. Ort: Endless Hair & Beauty, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Dienstag, 24. März

„Wenn die Alpen Trauer tragen“ mit Isabelle Archan. Ort: Leder Meid, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Mittwoch, 25. März

„Mörder mögen keine Matjes“ mit Krischan Koch. Ort: Hotel-Restaurant Bachmühle, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 16.50 Euro inklusive Begrüßungssekt & Imbiss


Donnerstag, 26. März

“Verdammte Liebe Amsterdam” mit Frank Göhre. Ort: HiFi-Gärber, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Freitag, 27. März

„Tod im Abendrot“ mit Jörg Steinleitner. Ort: DAV Kletterzentrum Fulda, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro.


Sonntag, 29. März

„Waffe weg! Over...“ mit Roland Jankowsky. Ort: Feuer Wärme Wellness Hilpert, Beginn: 19 Uhr. Eintritt: 15 Euro.


Montag, 30. März

„Im Haus der Lügen“ mit Jürgen Ehlers. Ort: Kunstverein Fulda, Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Dienstag, 31. März

„Juni 53“ mit Frank Goldammer. Ort: Buchhandlung Uptmoor, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro.


Mittwoch, 1. April

„Junior Mord Award 2020“, Schreibwettbewerb-Siegerehrung mit Autorenvorstellung &

Preisvergabe. Ort: Kinder Akademie Fulda, Beginn: 15.30 Uhr. Eintritt ist frei


Donnerstag, 2. April

„Gift hat keine Kalorien“ mit Stephan Hähnel. Ort: Schwangerenberatung donum vitae, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro.


Freitag, 3 April

„Hitch & Ich“ mit Jens Wawrczeck. Ort: KUZ Kreuz, Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 17 Euro.


Sonntag, 5. April

„Dumm gelaufen...“ mit Armin Rohde. Ort: Kanzlerpalais (VHS-Forum / (Unterm Heilig Kreuz), Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro.

 

Vorverkauf


Der Vorverkauf für „Tatort Fulda“ beginnt am Samstag, 8. Februar, um 9 Uhr in den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung (Frankfurter Straße 8 und Peterstor 18), bei der Buchhandlung Uptmoor und im Kreuz-Büro (gilt nur für den 8. Februar, nur Barzahlung möglich).

Erneut werden wieder nicht mehr als vier Karten pro Person und Veranstaltung abgegeben.

Für die Auftaktveranstaltung mit Johann von Bülow wird es die Tickets ausschließlich bei Neusehland geben.


Die Karten für die Veranstaltung mit Petra Schmidt-Schaller bei Herrenmode Köhler kosten 15 Euro.


Die Tickets für die Lesung von Natasha Korsakova kosten 14 Euro.


Auch bei allen teilnehmenden Veranstaltungsorten wird es wieder Tickets zu kaufen geben.

 

Pressemeldung


 
 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus