Pflege und Gesundheitswesen

Weiterbildung Palliative Versorgung (Palliative Care)

Die Weiterbildung umfasst 160 Weiterbildungsstunden, deren erfolgreiche Absolvierung zur
Teilnahme an der taatlichen mündlichen Abschlussprüfung legitimieren. Die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung berechtigt zur Führung des Titels ‚Staatlich anerkannte Fachpflegerin/Fachpfleger für Palliative Versorgung - Palliative Care‘.
Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung
in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege, der Kinderkrankenpflege oder der Entbindungsspflege sowie eine zweijährige Berufspraxis in den genannten Berufsfeldern

Termin


23.11. - 27.11.2020
17.12. - 18.12.2020
25.01. - 29.01.2021
08.03. - 09.03.2021
20.05. - 21.05.2021
01.07. - 02.07.2021
16.09. - 17.09.2021

 

Kurskosten


1500 €
In den Kurskosten sind die Kosten für den Zugang und die Materialien der Online Kursumgebung sowie Kaffee, Nachmittagskuchen und Kaltgetränke enthalten.


Bei Bedarf stellen wir Ihnen gerne ein Doppel- oder Einzelzimmer zu vergünstigten Preisen zur Verfügung. Ebenso bieten wir Ihnen in unserem Speisesaal Frühstück, Mittag und Abendessen an

 

Kursleitung


Marita Seegers, Klinikum Ludwigshafen

Ulrich Dreismickenbecker, Wertekonzepte Speyer 

 

Hinweise


Zusätzliche Informationen erhalten Sie zudem auf der Facebook- Seite der Weiterbildung unter der Adresse https://de-de.facebook.com/stationsleitung

 

Kontakt und Anmeldung


Anmeldefrist: 06.11.2020


Für Ihre Anmeldung sowie für Rückfragen und weitere Informationen können Sie sich gerne an die zuständige Sachbearbeiterin in unserem Bildungssekretariat wenden.
Sie erreichen Frau Wehner zu den üblichen Bürozeiten telefonisch unter der Nummer (0661) 8398-114 oder per Email über die folgende Email Adresse

 
 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus