Pflege und Gesundheit

Die Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen nach dem HGBP

Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung mit der Möglichkeit zur Qualifizierung als Verfahrenspfleger/in bzw. Multiplikator/in 


Auch 2019 bietet das Bonifatiushaus in Kooperation mit dem hessischen Sozialministerium eine Fortbildungsreihe zum Thema „Vermeidung von Freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Pflege (FEM) “ an. Dieses wichtige Thema betrifft alle, die in praktischer und leitender Funktion an Pflegeprozessen beteiligt sind, die als Berufsbetreuer arbeiten, die im medizinischen Bereich mit der Pflege betraut sind und auch Personen, die als Juristen mit dem Thema befasst sind.

Neu hinzu kommt das Modul 5, das sich dezidiert mit der Gewaltprävention in der Pflege auseinandersetzt. In interdisziplinärer Perspektive werden Experten aus verschiedenen Fachbereichen das Thema umfassend behandeln und nicht nur ein Bewusstsein für das Problemfeld entwickeln lassen, sondern auch Lösungsstrategien im Umgang mit Freiheitsentzug und seiner Vermeidung aufzeigen.

Die Veranstaltung beinhaltet, bei der Teilnahme an allen Fortbildungsmodulen (1-5), die Qualifizierung als Verfahrenspfleger/in.


Modul 1: Ethische und rechtliche Grundlagen zur Vermeidung von FEM


Modul 2: Pflegepraxis, medizinische Grundlagen, Alternativen zu FEM


Modul 3: Kommunikationsstrategien und Konfliktmanagement


Modul 4: Die Aufgaben des Verfahrenspflegers


Modul 5: Gewaltprävention in der Pflege 

Termin


18.11.-22.11.2019, 09.00 Uhr

 

Referent


u.a. Patrick Liesching, Dr. Marco Bonacker, Regine Krampen, Ingo Lay, Jens Kleffmann und Ralph Möhler. 

 

Kostenbeitrag


Pro Fortbildungsmodul (1 Tag): 185,-- €

Bei Teilnahme an einer Blockwoche (Modul 1 - 5): 849,-- €.

Darin sind die Tagungsunterlagen, das gemeinsame Mittagessen und die Tagungsgetränke enthalten.

Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück: 70,-- € (ggf. bitte bei Anmeldung angeben) 

 

Teilnehmerzahl


max. 25

 

Anmeldung

Anmeldungen bis 30.10.2019 unter Telefon 0661/8398-114 oder info@bonifatiushaus.de oder 

 
 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus