Politik und Zeitgeschichte

Meine Geschichten und die ‚große Geschichte‘

Mondlandung und Mauerbau, Studenten-Unruhen auf dem Kurfürstendamm, der Prager Frühling, Willy Brandt und Rainer Barzel im Bundestag, Helmuth Schmidt und Erich Honecker in Güstrow, Hanns Martin Schleyer und die RAF, der Mauerfall, der Krieg in Jugoslawien, der Anschlag auf das World Trade Center … Wenn wir auch nicht vor Ort gewesen sind, so waren wir doch „dabei“.

Viele historische Ereignisse haben sich in unser Gedächtnis eingeprägt. Sie waren Gesprächsthema in der Familie und unter Freunden. Manche haben vielleicht Einfluss auf unser Leben gehabt. Auf jeden Fall aber sind sie mit der Sicht auf unsere persönliche Biografie verwoben.


Natürlich haben wir nicht nur auf die Politik geschaut. Wir haben Musik gehört, Filme gesehen, uns für Mode interessiert und nach dem Geschmack

der Zeit unsere Wohnung eingerichtet.


In diesem Seminar wollen wir Erinnerungen austauschen und befragen. Dabei ist bedeutsam, wie alt wir damals genau gewesen sind, ob wir in

der Bundesrepublik oder in der DDR gelebt haben, welche politischen Standpunkte wir seinerzeit vertreten haben, welche kulturellen Interessen wir

hatten usw.


Jede Perspektive hat ihr eigenes Recht. Jede Geschichte verdient es, festgehalten zu werden. Dazu soll ausreichend Zeit sein: Sie erhalten Hinweise für die Abfassung von biografischen Texten, die Sie als Erläuterung für ein Fotoalbum, als Postings für Ihren Blog oder für eine Anekdotenversammlung verwenden können.


Bitte bringen Sie Tagebuchaufzeichnungen, Fotografien, Dokumente usw. mit.

Termin


16.12.2019 - 20.12.2019

 

Referent


Enrico Troebst, Dipl.-Soziologe, Fulda

 

Kostenbeitrag


Kostenbeitrag für Unterbringung, Verpflegung und Seminarunterlagen:

190,00 € im Einzelzimmer

160,00 € im Doppelzimmer

 

Teilnehmerzahl


Offen

 

Hinweis

Förderung wurde als Unterträger der AKSB bei der BpB beantragt.


Aufgrund des Hess. Bildungsurlaubsgesetzes und im Rahmen des Sonderurlaubs für Beamte können Sie bei Ihrem Arbeitgeber fünf Tage Bildungsurlaub beantragen. Nach erfolgter Anmeldung werden wir Ihnen eine Bestätigung und die

Anmeldung

Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 15.11.2019 telefonisch unter der Tel.-Nr. 0661/8398-120 oder per E-Mail an

 
 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 



 

 



Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 


© Bonifatiushaus

 

Bonifatiushaus Fulda


Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Bonifatiushaus